VIA Logo
Zwei Frauen, die Dokumente besprechen und sich anlachen

Unser Angebot für Arbeitgeber

Alleinerziehende sind in ihrer Flexibilität und ihrer zeitlichen Verfügbarkeit etwa gegenüber Singels eingeschränkt. Dies kann sich auf die Einsatzplanung etwa in Teams komplizierend auswirken.

 

Alleinerziehende haben Talente

Alleinerziehende bringen jedoch für den Betrieb einen Mehrwert, der weit über die fachliche Seite hinausgeht; und womöglich Nachteile aufwiegt: Die Verantwortung für einen Ein-Eltern-Haushalt erfordert ein hohes Maß an Organisationsvermögen und praktischer Lösungskompetenz.

 

Alleinerziehende brauchen einen Partner auf der betrieblichen Seite

Damit diese Kompetenzen außerhalb der Familie zur Entfaltung kommen können, braucht es einen Partner auf der betrieblichen Seite. Voraussetzung hierfür ist lediglich die Bereitschaft, sich auf die besondere Situation Alleinerziehender einzulassen.

Am Anfang steht immer ein gegenseitiges Kennenlernen. Als Rahmen bietet sich das Praktikum an. Innerhalb von 6 Wochen haben beide Seiten die Möglichkeiten, sich gegenseitig zu erkunden.

 

Unser Angebot: Treffen der Vorauswahl

Das Angebot von VIA besteht im ersten Schritt darin, eine Vorauswahl zu treffen. Dazu trifft der Verantwortliche im Betrieb mit der VIA-Integrationsbegleitung Vorabstimmungen, in denen die Voraussetzungen für eine Anwärterin auf eine Praktikums-Stelle abgestimmt werden. Dies gilt auch für die Modalitäten für eine spätere Übernahme.

 

Unser Angebot: Begleitung des Praktikums

Entscheiden Sie sich als Arbeitgeber für einen Versuch, wird das Praktikum von der VIA-Integrationsbegleiterin vorbereitet und begleitet. Die Begleitung beinhaltet die Erfassung der Passung zwischen Anforderungs- und Eignungsprofil im Licht der konkreten Arbeitssituation; und zwar auf Seiten des Betriebes wie auch der Praktikantin.

Wo Irritationen oder Spannungen auftreten, initiiert die VIA- Integrationsbegleitung eine Klärung. Werden Gegen-Maßnahmen beschlossen, unterstützt die VIA-Integrationsbegleitung deren Umsetzung und kontrolliert deren Wirksamkeit.
Dies alles geschieht in enger Abstimmung mit dem Verantwortlichen im Betrieb.

 

Unsere langjährige Erfahrung kommt Ihnen zugute

Im Fall einer Übernahme kann es erforderlich sein, die Einsatzkonzepte im Team an die Möglichkeiten der Alleinerziehenden anzupassen. Was auf allgemeiner Ebene kompliziert erscheint, kann oft mit praktischen Ansätzen gelöst werden, die sich oft schon im Praktikum abzeichnen. Hier stehen wir mit unseren Erfahrungen zur Verfügung und unterstützen bei Bedarf.

Wichtig für Sie zu wissen, dass Sie auch nach der Entscheidung für ein Praktikum oder eine Festeinstellung nicht alleine stehen, wenn die Dinge einmal nicht „rund" laufen.

Ist die Übernahme in ein festes Anstellungsverhältnis mit einem speziellen Zertifikatslehrgang verbunden, kann dies – in Abstimmung der der Agentur für Arbeit bzw. mit dem Job-Center - über VIA in die Wege geleitet werden.

Sie haben so die Möglichkeit, offene Stellen mit Mitarbeiterinnen zu besetzen, die nicht nur engagiert und motiviert sind, sondern deren Eignung bereits in der betrieblichen Praxis erprobt und deren Qualifikation an die arbeitsplatzbezogenen Erfordernisse angepasst ist.